Heizkostenzuschuss

Sie sind hier

Für die Heizperiode 2015/2016 wird von der Gemeinde Werndorf und dem Land Steiermark ein Heizkostenzuschuss gewährt.

Alle Gemeindebürger, welche die nachstehend angeführten Richtlinien erfüllen und die angegebenen Bezugsgrenzen nicht überschreiten, können sich unter Vorlage eines geeigneten Einkommensnachweises (Pension, Sozialhilfe, Lohnzettel usw.) für September oder Oktober 2015, im Gemeindeamt Werndorf melden und um die Zuschüsse ansuchen.

Somit können Sie mit einem Antrag, welcher im Gemeindeamt aufliegt, um den Heizkostenzuschuss des Landes Steiermark und der Gemeinde Werndorf ansuchen.

Der Heizkostenzuschuss wird vom Land Steiermark

  • mit 120,00 Euro für Ölheizungen und 100,00 Euro für sonstige Energieträger und
  • mit 150,00 Euro/pro Haushalt von der Gemeinde Werndorf gefördert.

Als Richtlinien gelten folgende (Netto) - Einkommensgrenzen:

a) für 1 Personen-Haushalte   €   1.018,00
b) für Ehepaare bzw. Haushaltsgemeinschaften  €   1.526,00
c) für Alleinerzieher  €   1.018,00
d) für jedes Familienbeihilfe beziehende im Haushalt lebende Kind €      157,50

 

Anspruchsberechtigt sind alle in der Gemeinde wohnhaften Personen, die keinen Anspruch auf die Wohnbeihilfe NEU des Landes Steiermark haben und deren Netto-Haushaltseinkommen  (= anrechenbares Gesamteinkommen sämtlicher im Haushalt „hauptwohnsitzgemeldeter“ Personen) die o. a Einkommensgrenzen nicht übersteigt.

Das Einkommen wird wie folgt berechnet:
Bei Bezug von 14 Bezügen (Gehalt, Pension usw.) = Netto-Monatseinkommen mal 14 dividiert durch 12.

Als Einkommen gelten auch: Karenz- bzw. Kinderbetreuungsgeld, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld, Notstandshilfe, erhaltene Unterhaltszahlungen für Kinder und geschiedene Ehegatten, Lehrlingsentschädigung.

Der Zuschuss wird einmal pro Haushalt gewährt! Ein eigener Haushalt ist dann vorhanden, wenn für diesen auch Gemeindeabgaben (Kanal- u. Müllgebühren) gesondert entrichtet werden.

Der Heizkostenzuschuss kann ab sofort bis 21. Dezember 2015 im Gemeindeamt beantragt werden.